Systeminformationen

Funktion

Ein oder mehrere Sensoren messen an ein oder mehreren Stellen die Produktdicke. Hierbei gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten: fixe oder manuell/automatisch anfahrbare Messpunkte, Messung in Differenz oder gegen eine Referenz-Messwalze.

Einsatzgebiet

Dickenmesssysteme werden zumeist in Kalanderlinien oder Roller-Head-Anlagen und nach dem Kalandrieren zur Kontrolle der Dicke und Regelung des Kalanderspalts eingesetzt.

Applikation

Dickenmesssysteme lassen sich an nahezu allen Positionen in Roller-Head-Linien, Kalanderlinien und Extrusionslinien einbauen.

Legende

1 = Leitwalze | 2 = Matrixkamera | 3 = Laser-Sensor (oben) |4 = Laser-Sensor (unten) | 5 = Linienlaser | 6 = Referenzwalze | 7 = Referenzlaser | 8 = Travesiereinrichtung | 9 = Granitrahmen |10 = Traversierende Messsensoren | 11 = Differenz-Messsystem | 12 = Referenz-Messsystem |M = Messbereich | AB = max. Materialbreite | NB = Nennbreite |

Dickenmesssysteme

Dickenmessung O-Rahmen ND1

Berührungslose Online-Dickenmessung für Kautschukbahnen

Mehr Informationen

Dickenmessung C-Rahmen ND2

Berührungslose Online-Dickenmessung für Gummibahnen mit 1 bis 3 Messpunkten und manueller oder motorischer Positionierung der Sensoren

Mehr Informationen

Dickenmessung gegen Messwalze ND3

Berührungslose Online-Dickenmessung für Gummibahnen mit 1 bis 5 Messpunkten und manueller oder motorischer Positionierung der Sensoren

Mehr Informationen

Dickenmessung, Kalanderwalze ND4

Berührungsloses Dickenmesssystem mit Punktlaser-Triangulation und Wirbelstromsensor

Mehr Informationen

Systemkomponenten

Qualitäts- und Statistikmodul

Qualitäts- und Statistiksoftware für Dicken- und Breitensysteme

Mehr Informationen

Kontakt

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Anrede
*Pflichtfeld